Einweihung Kirche St. Martin in Au

Pünktlich zum Pfingstfest 2018 konnte die Pfarrkirche St. Martin in Au wiedereröffnet werden. Die Dach- und Innensanierung beinhaltete unter anderem die Instandsetzung des Dachtragwerks und die Reinigung sowie Restaurierung der Altäre und der Raumschale. Die ursprüngliche barocke Farbgebung mit abwechselnd gelben und rosafarbenen Jochen wurde wieder aufgenommen und verleiht dem Kirchenraum jetzt eine strahlende Luftigkeit.

Neben den neu erstellten Beichtstühlen und Sakristeimöbeln wurde auch das in den 60er Jahren umgebauten Kirchengestühl unter Wiederverwendung der historischen Seitenwangen überarbeitet.

Durch den neuen schlichten Ambo, die Umgestaltung des bestehenden Volksaltars (Künstler: Matthias Larasser-Bergmeister) und unter Einbeziehung des neu positionierten Taufsteins wird im Kirchenraum ein einheitliches Gesamtbild geschaffen.