Grundschule an der Dieselstraße Waldkraiburg

Die gebaute Antwort auf die stetig wachsenden Schülerzahlen der Grundschule Dieselstraße und des Horts in Waldkraiburg ist ein 2-flügliger Erweiterungsbau.
Ausgerichtet zum zentralen Vorplatz im Ensemble von Grundschule, Förderschule und Mittelschule zeigt sich der 2-geschossige Riegelbau. Er verleiht der Grundschule ein neues, einladendes sowie modernes Gesicht.

Die in Teilen aufgeständerte Erweiterung bildet einen großzügigen, überdachten Pausenbereich der einen direkten Zugang zum Innenhof ermöglicht und zugleich eine wettergeschützte Passage zum südlichen Pausenhof darstellt. Mit dieser Anordnung konnte ein ringförmiger Gebäudezusammenschluss mit kurzen Laufwegen im Inneren realisiert werden, der die architektonisch ansprechende Raumskulptur zu einer neuen kommunikativen Einheit verbindet.
Die modern ausgestatteten Räume im Neubau sowie die sanierten Bereiche im Bestand schaffen eine positive, kreative und freundliche Lernatmosphäre.
Der geschickt integrierte Hort ermöglicht für die Schüler einen fließenden Übergang zur Nachmittagsbetreuung und so ist die Nutzung von Schulräumen über den Vormittag hinaus gegeben.

Bauaufgabe: Erweiterung und Teilsanierung

Auftraggeber: Stadt Waldkraiburg

Beauftragung: VOF-Verfahren, LPH 1-9

Fertigstellung: September 2021

BGF: 4.546 m² (davon Erweiterung: 1.311 m²)

BRI: 14.632 m³ (davon Erweiterung: 4.240 m²)

Ähnliche Projekte

Grund- und Mittelschule
2014
Unterhaching
Pfarrheim St. Emmeram
2018
Vogtareuth
Schwimmbad
2010
Manching