Realschule Hilpoltstein

Die Sanierung des Ostbaus der Realschule Hilpoltstein bestand aus der energetischen Ertüchtigung der Hüllflächen nach ENEV (Fassade, Dach und teilweise Bodenplatten), sowie dem Neubau eines Tagesheims mit Essensausgabe, Klassenzimmern und einem neuen 2-geschossigen Verbindungsbau. Diese Maßnahmen wurden notwendig im Zuge der Umstellung auf Ganztagesbetreuung.

Die bestehende Aula wurde brandschutztechnisch zu einer Versammlungsstätte umfunktioniert, um auch einen außerschulischen Betrieb zu ermöglichen.

Im Zuge der Sanierung wurde ein Großteil der bestehenden Flächen barrierefrei erschlossen.

Für die Dauer des Bauvorhabens wurden die Schüler in einer 2-geschossigen Containeranlage untergebracht.

Bauaufgabe: Generalsanierung und Erweiterung vom Ostbau der Realschule Hilpoltstein mit Neubau Tagesheim und Verbindungsbau

Auftraggeber: Landratsamt Roth

Beauftragung: VOF-Verfahren, LPH 1-9, ARGE mit IMP Ingenieuren

Fertigstellung: Dezember 2014

BGF: 3.330 m²

BRI: 12.887 m³

Ähnliche Projekte

Grundschule
2008
Neubiberg
Kirche St. Martin
2018
Au bei Bad Aibling