Wohnanlage GRWS Rosenheim

Errichtung eines Sozialen Wohnungsbaus im Hochwassergebiet der Mangfall (HQ 100) in Rosenheim nach vorausgegangenem Abriss des Bestandsgebäudes und einer Bebauungsstudie.

Besonderer Aspekt in der Planung war die Flutung der Kellerräume im Fall eines Hochwassers.

Gefördert wurde die Maßnahme mit Mitteln des sozialen Wohnungsbaus (Reg. v. Obb.). Besonderheit der Baumaßnahme war, dass es sich hier um ein Überschwemmungsgebiet mit Hochwasserschutzmaßnahmen handelte. Das Projekt war ein Pilotprojekt der GRWS, da hier erstmals kontrollierte Wohnraumlüftung umgesetzt wurde.

Bauaufgabe: Neubau

Auftraggeber: GRWS, Wohnungsbau- und Sanierungsgesellschaft der Stadt Rosenheim

Beauftragung: LPH 2-9

Fertigstellung: Mai 2004

Ähnliche Projekte

Einfamilienhaus
2001
Fürstätt
Einfamilienhaus
2011
Rosenheim
Einfamilienhaus
2004
Maxlrain