Max-Mannheimer-Gymnasium Grafing

Das Max-Mannheimer-Gymnasium Grafing wurde auf ein 8-stufiges Gymnasium umgestellt. Dies wurde durch eine umfangreiche Umnutzung in den bestehenden Gebäuden sowie einem Neubau erreicht.

Für die Ganztagesbetreuung der Schüler sind im vorhandenen Atriumsbau neue Betreuungsmöglichkeiten mit Küche vorgesehen. Die Küche ist eine Aufwärmküche für ca. 300 Essen. Die dortigen Klassen und die Verwaltung wurden im Neubau untergebracht.

Die Schule wird über die neue Rampe der Küchenanlieferung barrierefrei erschlossen. Der Atriumsbau und der Hochbau werden ebenfalls über einen neuen viergeschossigen Aufzug barrierefrei erschlossen. In diesen beiden Bauten liegt der überwiegende Teil der Stamm- und Fachklassen.

Bauaufgabe: Sanierung und Erweiterung

Auftraggeber: Landratsamt Ebersberg

Beauftragung: VOF-Verfahren, LPH 1-9

Fertigstellung: Dezember 2006

BGF: 1.330 m²

BRI: 5.412 m³

Ähnliche Projekte

Grund- und Mittelschule
2014
Unterhaching
Wendelsteinkirche
2017
Brannenburg
Berufsschulzentrum
2021
Weilheim