Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt Pang

Ausgelöst durch die veralteten elektrischen Anlagen wurde die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Pang feinfühlig und kleinteilig in vielen einzelnen Teilbereichen saniert und renoviert. Ein wichtiges Bestreben galt dem Einbezug und Erhalt des steinernen Altars, der in den 60-er Jahren durch den bekannten Rosenheimer Künstler Josef Hamberger entwickelt wurde. Das Ziel, einen Raum in nachhaltiger Weise, in seiner Kostbarkeit und Einmaligkeit zu einer neuen Festlichkeit zu verhelfen, wurde in dem finanziell eng gesteckten Rahmen erreicht.

Bauaufgabe: Renovierungs- und Sanierungsarbeiten

Auftraggeber: Erbischöfliches Ordinariat München

Beauftragung: LPH 1-9

Länge Innenraum: 40,9 m

Kirchenbreite: 16,2 m

Fertigstellung: 2014

Ähnliche Projekte

Berufsschule
2015
Eichstätt
Kirche St. Martin
2018
Au bei Bad Aibling
Pfarrheim St. Laurentius
2010
Pfaffenhofen