2-fach Sporthalle Neubiberg

Die Sporthalle liegt westlich der Grundschule und ist in ihrer halben Bauhöhe eingegraben und über das Untergeschoss baulich mit der Schule verbunden. Hier befinden sich die Umkleiden sowie Nebenräume und Technik.

Ein Grundprinzip der Halle, obwohl halb eingegraben, ist eine gute, ausreichende und blendungsfreie Tageslichtführung. Dadurch ist der Energieverbrauch sehr gering und entspricht den ökologischen Wunschanforderungen. Das Sporthallendach ist eine Mischkonstruktion aus Holz und Stahl, die für die Behaglichkeit im Raum und die Akustik besonders gut geeignet ist. Die Schallschluckmaßnahmen sind in der Brettstapeldecke integriert.  

Energetische Optimierung durch deutliche Unterschreitung derEnEV 2007 mit Hackschnitzelheizung. Die Dachbegrünung wirkt als ökologischer Ausgleich der Freiflächenversiegelung.

Bauaufgabe: Neubau

Auftraggeber: Gemeinde Neubiberg

Platzierung: 1. Preis, Wettbewerb 2005

Beauftragung: LPH 2-9

Fertigstellung: April 2008

BGF: 1.479 m²

BRI: 8.466 m³

Ähnliche Projekte

3-fach Sporthalle
2012
Geisenfeld
1-fach Sporthalle
2005
München-Trudering
3-fach Sporthalle
2018
Feldkirchen
Schwimmbad
2010
Manching